Am 1.12.2020 trat die WEG-Reform in Kraft.

Das Wohnungseigentumsgesetz aus dem Jahr 1951 ist in wesentlichen Teilen modernisiert worden.

 

Das Gesetz beinhaltet Regelungen zu einer effizienteren Verwaltung der Wohnungseigentümergemeinschaften und zur rechtlichen Erleichterung baulicher Veränderungen. Denn der bauliche Zustand von Wohnungseigentumsanlagen bleibt vielfach hinter dem Zustand vergleichbarer Anlagen zurück, da bauliche Veränderungen zum Beispiel zum energetischen oder barrierereduzierenden Umbau derzeit wegen der erforderlichen Mehrheitsverhältnisse nur erschwert möglich sind. Auch bauliche Maßnahmen im individuellen Interesse einzelner Wohnungseigentümer, die zugleich im gesamtgesellschaftlichen Interesse liegen, werden künftig erleichtert.

 

Das Gesetz enthält folgende wichtige Eckpunkte:

  • Jede Wohnungseigentümerin und jeder Wohnungseigentümer erhält im Grundsatz einen Anspruch darauf, dass ihr bzw. ihm auf eigene Kosten der Einbau einer Lademöglichkeit für ein Elektrofahrzeug, der barrierefreie Aus- und Umbau sowie Maßnahmen des Einbruchsschutzes und zum Glasfaseranschluss gestattet werden.
     
  • Die Beschlussfassung über bauliche Veränderungen der Wohnanlage wird vereinfacht, insbesondere für Maßnahmen, die zu nachhaltigen Kosteneinsparungen führen oder die Wohnanlage in einen zeitgemäßen Zustand versetzen. Dabei werden Wohnungseigentümer zugleich vor unverhältnismäßigen Kosten geschützt.
     
  • Die Organisation der Verwaltung wird effizienter. Zugleich wird der Verwaltungsbeirat als Kontrollorgan gegenüber dem Verwalter gestärkt.
     
  • Die Qualität der Verwaltung wird erhöht, indem wir den Wohnungseigentümerinnen und Wohnungseigentümern die Möglichkeit geben, die Verwaltung einem zertifizierten Verwalter zu übertragen, der seine Sachkunde in einer Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer nachgewiesen hat.
     
  • Die Online-Teilnahme an Versammlungen kann gestattet werden.
     
  • Das Streitpotential in der Gemeinschaft soll reduziert werden, indem streitträchtige Vorschriften klarer gefasst werden. Lässt sich ein Streit nicht vermeiden, soll eine Änderung der gerichtlichen Verfahrensvorschriften eine effiziente Streitbeilegung fördern.

     

IHR SPEZIALIST

IM IMMOBILIEN-

GESCHÄFT

Sie als Eigentümer sollen sich wohlfühlen. Weil dies unser Anliegen ist, kümmern wir uns für Sie mit langjähriger Erfahrung um die Verwaltung, den Verkauf, die Vermietung Ihrer Immobilie. Bei uns bekommen Sie alles aus einer Hand. Die technische Betreuung erfolgt durch ausgeweisene Fachfirmen und Hausmeisterdienste.

 

VERWALTUNG

Wir bieten eine Immobilienverwaltung von Wohn- und Gewerbeimmobilien auf höhsten Niveau.

VERKAUF & VERMIETUNG

Wir sind für Sie da wenn es um die Vermittlung, Beratung und Abwicklung geht. 

DIENSTLEISTUNG

Wir organisieren und überwachen die technische Betreuung von Immobilien für Eigentümer.

VIELSEITIG.

FLEXIBEL.

KOMPETENT.

Zu unseren Kunden zählen Privatpersonen, Wohnungseigentümergemeinschaften, langfristig orientierte Investoren und Erbengemeinschaften. Wir haben langjährige Erfahrung in der Verwaltung und Vermittlung von Gewerbe und Wohnimmobilien in der Region Ulm, Neu-Ulm.

 

Gerne übernehmen wir auch die Verwaltung Ihrer Wohnungseigentümergemeinschaft und unterbreiten Ihnen gerne ein maßgeschneidertes Angebot.

 

Beim Verkauf oder Kauf Ihrer Immobilie beraten und begleiten wir Sie gerne. Unsere Kunden bestätigen uns immer wieder eine kompetente und rechtssichere Abwicklung von Immobiliengeschäften.

 

Mit Fachwissen, Fingerspitzengefühl und flexiblem Engagement bringen wir Verkäufer und Käufer bzw. Vermieter und Mieter einer Immobilie zusammen. Machen Sie sich hier selbst ein Bild von unserem Immobilienangebot und lernen Sie unseren schnellen und persönlichen Service kennen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kehr Immobilien Treuhand GmbH, Steingasse 12, 89073 Ulm Tel: 0731-934095-0, Mail: post(at)kehr-immobilientreuhand.de